Heute Nachmittag um 14.00 Uhr  wurde auf der Kreuzung Wolfener Landesstraße - Niederneukirchner Bezirksstraße - Haberfellnerberg ein PKW von einem LKW gerammt.

 

Der LKW fuhr auf der Wolferner Landesstraße und konnte den Unfall nicht mehr verhindern, als die 31jährige Lenkerin des PKW die bevorrangte Straße queren wollte. Dabei wurden die drei Insassen des Pkw, eine Mutter, ihr einjähriges Kind und dessen Großmutter verletzt. Der Lenker des Lkw blieb unverletzt.

Die Feuerwehr Niederneukirchen rückte mit 22 Mann aus und sicherte die Unfallstelle ab, beseitigte den nicht mehr fahrbereiten PKW, sowie die auf der Fahrbahn liegenden Fahrzeugteile; mit vier Sack Ölbindemittel wurde das ausgelaufene Öl gebunden.

Die drei verletzten PKW-Insassen wurden mit zwei Fahrzeugen des ÖRK in Linzer Krankenhäuser gebracht. Ein drittes Rettungsfahrzeug des Grünen Kreuzes aus Wiener Neustadt war zufällig als Ersthelfer am Unfallsort anwesend. Ein in Niederneukirchen wohnender Arzt leistete ebenfalls Erste Hilfe.

Die Polizei St. Florian war mit einem Streifenfahrzeug und zwei Mann anwesend und übernahm die Unfallsaufnahme. Die Wolferner Landesstraße wurde für ca. 45 Minuten gesperrt, eine lokale Umleitung über das Ipftal wurde eingerichtet, bzw. in der Gegenrichtung über den Zehetnerweg.

Der Einsatzzug der FF Niederneukirchen mit drei Fahrzeugen stellte um 15.30 Uhr die Einsatzbereitschaft wieder her.

Bericht und Fotos auf www.Foto-Kerschi.at


Email Drucken Favoriten Twitter Facebook google
 
Laufende Einsätze in OÖ

Unwetterwarnung

Nächste Termine
Suche