Am frühen Morgen des 29. März machten sich 3 aktive Mitglieder des “Niederneukirchner runningteam“ auf den Weg . . .

. . . in die Bundeshauptstadt, um beim 18. Wiener Feuerwehrlauf an den Start zu gehen. 

Nach dem Aufwärmen war auch das Wetter schon erträglicher und dann gingen wir wie auch die anderen ca. 725 Läufer aus 18 Nationen (laut “Stadionsprecher“) an den Start. Es galt 1, 2 oder 3 Runden zu je 5 km durch die Wiener Praterallee zu laufen.

Wir, Ralf Herber, Marcus Stöger und Patrick Greindl, haben uns für die mittlere Distanz über 10.000m entschieden. Natürlich gaben wir gleich von Beginn an richtig Gas und so konnten wir drei auch sehr gute Leistungen erzielen!

Ralf wurde in der +30 Herrenklasse guter 11. mit einer Zeit von 41:48, in der Gesamtwertung wurde es der 36. Platz. Marcus wurde mit 43:57 12 in der Männer-Herrenklasse, Patrick mit 46:13 guter 17. In der Gesamtwertung erreichten Marcus und Patrick den 50. bzw. 66. Rang.

Natürlich werden und wollen wir bei so einem so toll organisierten und schönen Lauf auch nächstes Jahr wieder dabei sein und hoffen, dass die “wohl sportlichste Feuerwehr Oberösterreichs“ auch in Wien ein größeres Starterfeld stellen kann, um so auch in der Teamwertung etwas mitreden zu können.

Zu den Ergebnissen:

http://results.pentek-timing.at/results/show_results_db.php?veranstnr=12736&racenr=2

 


Email Drucken Favoriten Twitter Facebook google
 
Laufende Einsätze in OÖ

Unwetterwarnung

Nächste Termine
Suche