Der erste Schnee und widrige Verhältnisse auf den Straßen brachten uns . . .

. . . den ersten Einsatz des Jahres. Die Alarmierung um 07.45 Uhr erfolgte dieses mal per Telefon direkt an den Kdten der FF und in Folge per Pager an die damit ausgerüsteten Kameraden; Sirene war nicht notwendig, da es sich nur um eine Kfz-Bergung handelte, somit kein ganzer Löschzug gefordert war; auch um Schnelligkeit ging es heute nicht.

8 Kameraden besetzten das Rüstlöschfahrzeug und das Löschfahrzeug, fuhren um 08.00 Uhr aus und trafen um 08.10 Uhr in Obereglsee ein bei der berühmtberüchtigten unfallträchtigen Holli-Kurve. Dort war ein Ford im Straßengraben gelandet, lag auf der Seite und wurde von uns mittels Seilwinde auf die Straße gezogen, von dort vom Abschleppdienst hochgehoben und weggebracht. Die Florianer Polizei war vor Ort, ein Leitpflock wurde beschädigt; der Ford ist auch hin, der Lenker blieb unverletzt.

Der Einsatz war rasch erledigt. Bei der Rückfahrt sahen wir im Dörfl einen auf der Landesstraße hängengebliebenen LKW; das Anlegen der Ketten misslang, weil die Ketten nicht passten, bzw. defekt waren. Der LKW musste zurückschieben und wenden, wir waren behilflich. Während unserer Arbeit versuchte ein anderer LKW vorbei zu kommen und scheiterte ebenfalls und kam zum Stehen; auch der musste umdrehen.

Von uns wurde die Gemeinde verständigt, Schneepflug und Salzstreuung angefordert. 

Um 09.30 Uhr hatten wir im FW-Haus die Einsatzbereitchaft wieder hergestellt.


Email Drucken Favoriten Twitter Facebook google
 
Laufende Einsätze in OÖ

Unwetterwarnung

Nächste Termine
Suche