Um 06:30 Uhr wurden wir in unseren Nachbarort Weichstetten zu einem VU – eingeklemmte Person alarmiert.

 

Auf Grund der widrigen Fahrverhältnisse kam ein Auto von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Strommasten und kam Schlussendlich auf der Fahrerseite in einem Bachbett zu liegen. Beim Eintreffen der beiden Feuerwehren (FF Weichstetten, FF Niederneukirchen) war glücklicherweise keine Person mehr im Fahrzeug eingeklemmt.

Somit war die Aufgabe der Feuerwehr die Unfallstelle abzusichern, den starken Frühverkehr zu regeln und das verunfallte Fahrzeug zu sichern bis der Abschleppdienst dieses bergen konnte.

Detail am Rande: ein nachfolgender PKW beobachtete den Unfall und wollte helfen. Der Fahrer stellte sein Fahrzeug vorbildlich am Fahrbahnrand ab und eilte zur Unfallstelle. Leider wurde vergessen die Handbremse anzuziehen und so parkte sein Auto selbstständig im Straßengraben.

 

Fotos auf FotoKerschi.at und laumat.at

 


Email Drucken Favoriten Twitter Facebook google
 
Laufende Einsätze in OÖ

Unwetterwarnung

Nächste Termine
Suche