Jo, mir san mit’m Radl da

Am Sonntag den 2. September 2018 fand in Niederneukirchen die 26. österreicherische Radmeisterschaft der Feuerwehren statt. Von den 259 Angemeldeten trotzten 233 mutige Radler/innen den nicht sehr sommerlichen Wetterverhältnissen.

Bei strömendem Regen eröffneten um Punkt 12:30 Uhr unser Bezirkshauptmann Manfred HAGENEDER und Bezirksfeuerwehrkommandant Helmut FÖDERMAYR auf dem Tandem das Rennen. Danach starteten die restlichen Teilnehmer/innen in 30 Sekunden Abständen in den 14,6 km langen Rundkurs über Hofkirchen-Losensteinleiten-Weichstetten nach Niederneukirchen. 

Nach 27 Minuten konnten die aus ganz Österreich angereisten Fans die erste Zielankunft erleben. Unter tobendem Applaus absolvierte unser Hauptsponsor Werner KERSCHBAUMMAYR www.fotokerschi.at den Zielanstieg zum Niederneukirchner Feuerwehrhaus.

Als schnellster Feuerwehrmann Österreichs bewältigte Hannes BRANDECKER von der BTF MAN Steyr. Mit einer Fabelzeit von 19:58,26 und einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 43,86 km/h ließ er all seine Konkurenten hinter sich. Den Titel "schnellste Feuerwehrfrau Österreichs" durfte Monika PAPST-GINDL (00:26:05) von der FF Loipersdorf bei Fürstenfeld mit in die Steiermark nehmen.

Auch unsere NNK'ler Radsportfreunde waren mit 26 Teilnehmer/innen vertreten. Hier unsere Erstplatzierten:

  1. 25:23,2        Ralf Herber           (34,51 km/h)
  2. 26:23,1        Josef Weinzirl        (33,20 km/h)
  3. 26:48,3        Stefan Mikula        (32,68 km/h)
  4. 27:07,0        Johann Weinzirl     (32,30 km/h)
  5. 28:14,1        Michi Reisetbauer  (31,02 km/h)

In Zusammenarbeit mit den Nachbarfeuerwehren und der Polizei sorgten unsere Rennleiter Reinhold BOGNER und Walter HAUKE für einen reibungslosen Ablauf auf der Strecke. Für das kulinarische Wohl sorgten die vielen freiwilligen Helfer der FF-Niederneukirchen.

Bei der Siegerehrung durften wir neben BGM Christoph GALLNER unseren guten Freund LA Wolfgang STANEK und LR Elmar PODGORSCHEK begrüßen. 

Landtagsabgeordneter Wolfgang STANEK sprach die Grußworte in Vertretung des Landeshauptmanns und würdigte die gute Arbeit unserer Wehr.

"Gerade bei unseren Feuerwehren ist eine körperliche Grundfitness unabdingbar, um gepaart mit einer guten Feuerwehrausbildung die vielfältigen Aufgabengebiete, welche unsere Feuerwehren abdecken müssen, zu meistern." sagte Landesrat Elmar PODGORSCHEK in seiner Rede.

Nach all den Anstrengungen der Teilnehmer/innen und Helfer/innen kam auch der Spaß und die Geselligkeit nicht zu kurz. Bis in die Nacht hinein wurde der erfolgreiche Tag mit vielen Gästen aus ganz Österreich gefeiert.

TV-Bericht auf LT1: www.lt1.at/feuerwehr-radelt-um-meisterschaft/

Links zu weiteren Fotos und Ergebnissen:

frm2018.jimdo.com/ergebnisse-und-fotos/

time2win.at/event/17/results


Email Drucken Favoriten Twitter Facebook google
 
Laufende Einsätze in OÖ

Unwetterwarnung

Nächste Termine
Suche